Grill-Vergnügen und Grillrezept

Grillen ist in der warmen Jahreszeit eine beliebte Beschäftigung bei Jung und Alt. Ob Holzkohlengrill oder Elektrogrill, vielen schmeckt gegrilltes Essen einfach gut. Im Familien-, Freundes- oder Kollegenkreis, aber auch zu Gelegenheiten wie Partys und Hochzeiten werden überall im Land die Grills angeworfen.

Doch Grillen ist nicht nur dem Sommer vorbehalten, sondern auch in den meisten heimischen Herden möglich. Für ein Sonntagsessen eignet sich beispielsweise eine gemischte Grillplatte für mehrere Personen. Dafür kauft man verschiedene Fleischsorten wie Lammkoteletts, Schweinefilet, gemischtes Hack und grobe Würstchen ein. Die Lammkoteletts werden in Olivenöl mit Rosmarin, Knoblauch und Gewürzen mariniert, das Schweinefilet verträgt eine Beize aus Öl, Limettensaft und Dijonsenf. Aus dem Hack lassen sich kleine Frikadellen formen – falls man reines Rinderhack verwendet, können auch Hamburger hergestellt werden. Dieses Bratgut kommt nacheinander auf den Grillrost des Herdes und wird auf einer großen Platte angerichtet. Paprika und Tomaten können ebenfalls im Herd gegrillt werden, Kartoffeln wickelt man in Alufolie und lässt sie je nach Größe etwa eine Stunde im Ofen backen.

Zu einem leckeren Grillschmaus wird das Ganze durch Beilagen wie frischen Salat, verschiedene Brotsorten und würzige Soßen. Aus fertiger Sourcream, Joghurt und Mayonnaise kann eine sahnige Soße gerührt werden, die mit frischen Kräutern wie Petersilie, Basilikum oder Schnittlauch angereichert wird. Köstlich zu warmem Brot schmeckt aromatisierte Butter, z. B. mit Tomate und Knoblauch. Niemand aber wird die Finger von einer Steinpilzbutter lassen. Dafür werden getrocknete Steinpilze – meist in Tütchen à 20 g erhältlich – eine Stunde eingeweicht. Das Einweichwasser wird durchgesiebt, die Pilze schneidet man in winzige Stückchen. Diese schwitzt man zusammen mit gewürfelten Schalotten in etwas Butter an und rührt das Gemisch sowie das aromatische Einweichwasser unter frische Butter, die gesalzen und gepfeffert wird. Im Kühlschrank hart werden lassen und dann in Scheiben schneiden oder in einem hübschen Schale servieren.

Tags: , , , , , ,